Für Spielbetreuer

Den DGPS als Sparkassen-Spielbetreuer zu begleiten, bedeutet vor allem, Schülern aus der Region wichtige Tipps und Impulse für den persönlichen und beruflichen Weg zu geben.
Während des Wettbewerbs sind Sie erster Ansprechpartner für inhaltliche Fragen und wichtige Informationsquelle. Den Umfang entscheiden Sie dabei selbst. Ob sie eine Kickoff-Veranstaltung durchführen, Workshops oder eine regionale Preisverleihung veranstalten - Sie wählen die passenden Maßnahmen für Ihr Institut selbst aus.

Tipp: Es empfiehlt sich, die Lehrkräfte/Coaches und Unternehmenspaten frühzeitig kennenzulernen und persönlich zu informieren. Je mehr Kenntnisse alle Akteure haben, desto besser funktioniert die Zusammenarbeit.

Ihre Rolle als Spielbetreuer/in

Motivation der Teams

Als Spielbetreuer befinden Sie sich mitten im Geschehen – Sie motivieren Schulen zur Teilnahme und stehen während des Wettbewerbs mit den Schülerteams in engem Kontakt. Das kann entweder digital über die Spielplattform passieren, oder – wenn gesundheitlich nichts dagegenspricht – auf verschiedenen Veranstaltungen.

Kickoff-Veranstaltung

Am Anfang des Wettbewerbs bietet sich eine Kickoff-Veranstaltung (optional) an, bei denen alle Beteiligten die Möglichkeit haben, sich gegenseitig kennenzulernen und den Spielablauf zu besprechen. Häufig findet so das erste Zusammentreffen aller Akteure statt. Die Kickoff-Veranstaltung kann das gemeinsame Event sein, das dem DGPS in Ihrer Sparkasse von Anfang an die richtige Dynamik verleiht.

Workshops

In den vergangenen Spielrunden haben viele Sparkassen positive Erfahrungen mit zusätzlichen Workshops gemacht. Thematisch passende Schulungen – besonders zum Thema Finanzplanung – werden von den Schülern dankend angenommen und bieten eine optimale Gelegenheit, die Zusammenarbeit zu vertiefen.

Regionale Preisverleihung

Auf der bundesweiten Preisverleihung am 23. Juni 2022 werden die zehn erfolgreichsten Teams aus ganz Deutschland geehrt. Die Landesverbände und die einzelnen Sparkassen können darüber hinaus aber auch eigene Siegerehrungen durchführen - eine zusätzliche Motivation für die Teilnehmer und ein schöner Kommunikationsanlass.

Mehr Informationen

Mehr Informationen zur Teilnahme Ihrer Sparkasse finden Sie im Sparkassen-Infobereich. Die Login-Daten erhalten Sie in der Angebotsbroschüre oder auf Anfrage.

Login Infobereich

Als Spielbetreuer haben Sie darüber hinaus während der Spielphase Zugang zur DGPS-Spielzentrale und können hierüber mit den Teams kommunizieren.
Login Spielzentrale

Das "DGPS-Webinar für Sparkassen-Mitarbeiter:innen" findet am Dienstag, den 23.11.2021 um 10 Uhr statt. Melden Sie sich jetzt an!
Anmeldung Webinar

Sparkasse des Jahres

Jedes Jahr sind wir von dem großartigen Engagement der Sparkassen beim DGPS begeistert. Ohne sie wäre der Wettbewerb nicht zu machen. Seit 2020 wird dieser Einsatz mit dem Sonderpreis „Sparkasse des Jahres“ gewürdigt.

Sparkasse des Jahres 2021

Das Engagement der Sparkassen in den Regionen ist eine wichtige Basis für den DGPS. Sie schaffen das Netzwerk der Schulen und Unternehmen vor Ort, das den DGPS erst möglich macht. Zum zweiten Mal wurde 2021 daher auch die Sparkasse des Jahres von der Jury gewählt. Gewonnen hat die Sparkasse Aachen mit Spielbetreuerin Svenja Kirchhoff, die sich sehr über die Auszeichnung freut:

„Als Spielbetreuerin nehme ich zum einen teil, weil es mir sehr viel Spaß macht und zum anderen, weil ich immer wieder beeindruckt bin von den hervorragenden Konzepten der Schülerinnen und Schüler. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass sie durchaus mit echten Existenzgründern mithalten können, ja sogar oft noch besser sind. Uns als Sparkasse Aachen ist es wichtig, den Unternehmergeist in die Schulen und damit möglichst früh an junge Leute heran zu tragen. Wenn sie sich spielerisch mit diesem Thema auseinandersetzen dürfen, haben sie später vielleicht den Mut, sich tatsächlich mit einer Idee selbstständig zu machen. Sehr viele haben auf jeden Fall die Fähigkeiten dazu!“

Svenja Kirchhoff (r.) und Thomas Salz (l.) von der Sparkasse Aachen © Alfred Goerke

Sparkasse des Jahres 2020

Gewonnen hat die Kreissparkasse Köln mit Spielbetreuerin Sabrina Cremer, die die Teams seit vielen Jahren mit besonderem Einsatz durch den Wettbewerb begleitet. In zwanzig Jahren gab die Kreissparkasse Köln bereits rund 3.500 Schülerinnen und Schülern aus der Region Rüstzeug in Sachen Existenzgründung mit auf den Weg.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als Sparkasse des Jahres, da sie unser Engagement um die Gründungskompetenz junger Menschen honoriert“, sagt Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln. „Zur Förderung des regionalen Gründungsklimas gehören für uns auch die Unterstützung und der Kontakt zu den Schulen vor Ort. Schließlich werden dort die ersten Grundlagen vermittelt, derer es bedarf, um später ein Gründer zu werden. Hier setzen wir mit dem Wettbewerb an, denn auf diese Weise können Schülerinnen und Schüler sich ein gutes Bild davon machen, was es heißt, selbstständig zu sein.“

Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln, reicht die Auszeichnung zur „Sparkasse des Jahres“ an die Projektbetreuerin Sabrina Cremer weiter. © Foto: Kreissparkasse Köln

Wir mögen Cookies - und du? Um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Google Analytics. Mit dem Anklicken des "Alles klar!"-Buttons gibst Du Dein Einverständnis zur Verwendung dieser Technik. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst Dein Einverständnis dort auch jederzeit widerrufen.