Über die Initiative

Ausgerufen von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche AG verfolgt der Deutsche Gründerpreis das Ziel, das Gründungsklima im Land zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Die Kategorie Schüler setzt dabei direkt an der Basis an: Bei den Machern von Morgen.

Mit Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel wollen wir wirtschaftliche Themen für Schüler aller Schulformen erlebbar machen und unternehmerische Handlungskompetenz vermitteln. Mit diesem Vorsatz fördert auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Schülerwettbewerb. Seit 1999 haben bereits mehr als 86.000 Jugendliche am DGPS teilgenommen.

Der Wettbewerb fördert Kreativität, Mut und selbstständiges Denken – Skills, die nicht nur in der Gründerwelt wichtig sind, sondern im ganzen Leben. Wir sind überzeugt, dass in jedem Menschen großartige Ideen stecken und möchten Jugendlichen zeigen, dass sie ihre Welt selbst in die Hand nehmen können. Die Teilnehmer erleben ihre eigene Gestaltungsfähigkeit und das Gefühl, mit eigenen Vorhaben erfolgreich zu sein.

"Wir sind Jahr für Jahr beeindruckt, was für lebensnahe Ideen aus dem Planspiel hervorgehen. Man sieht, die Jugendlichen legen viel Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenschonung. Und auch Zukunftsthemen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz treiben sie in der Projektarbeit an."

  • Julia Schimonek, Projektleitung

Team

Hinter dem DGPS steht ein vielseitiges Team, das sich für den reibungslosen Ablauf der Spielphase einsetzt. Dazu gehören:

  • Christine Kadolli Spielleitung, Stuttgart

  • Christine Blesch Spielleitung, Stuttgart

  • Julia Schimonek Projektleitung, Hamburg

  • Giulia Thomas Projektbüro, Hamburg

  • Jennik Pickert Schülerreporter

  • Emma Luna Velasco Willems Schülerreporterin