Erstmalige Ehrung der Sparkasse des Jahres

Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln, und Sabrina Cremer, Spielbetreuerin der Kreissparkasse Köln © Kreissparkasse Köln

Jedes Jahr engagieren sich viele Sparkassen in Deutschland beim DGPS. Sie bilden das Bindeglied zwischen den Unternehmen und den Schulen in ihrer Region. Ohne sie wäre dieser Wettbewerb nicht zu machen. Es wird also Zeit, dass dieses Engagement auch hier geehrt wird.


Daher wurde 2020 zum ersten Mal auch die Sparkasse des Jahres von der Jury gewählt. Gewonnen hat die Kreissparkasse Köln mit Spielbetreuerin Sabrina Cremer, die die Teams seit vielen Jahren mit besonderem Einsatz durch den Wettbewerb begleitet. In zwanzig Jahren gab die Kreissparkasse Köln bereits rund 3.500 Schülerinnen und Schülern aus der Region Rüstzeug in Sachen Existenzgründung mit auf den Weg.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als Sparkasse des Jahres, da sie unser Engagement um die Gründungskompetenz junger Menschen honoriert“, sagt Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln. „Zur Förderung des regionalen Gründungsklimas gehören für uns auch die Unterstützung und der Kontakt zu den Schulen vor Ort. Schließlich werden dort die ersten Grundlagen vermittelt, derer es bedarf, um später ein Gründer zu werden. Hier setzen wir mit dem Wettbewerb an, denn auf diese Weise können Schülerinnen und Schüler sich ein gutes Bild davon machen, was es heißt, selbstständig zu sein.“

Wir mögen Cookies - und du? Um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Google Analytics. Mit dem Anklicken des "Alles klar!"-Buttons gibst Du Dein Einverständnis zur Verwendung dieser Technik. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst Dein Einverständnis dort auch jederzeit widerrufen.