9. Platz  2018
Caution 11

(v.l.n.r.) Philip Noel Rotert, Jennifer Anna Lösch, Inga Maria Lüke, Jasmin Gerdes © Klaus Knuffmann

Rheine, Nordrhein-Westfalen


Bild zum Download (jpg, 11.477 KB)

Geschäftsidee
Nicht selten bemerken Autofahrerinnen und -fahrer nahende Rettungsfahrzeuge erst in letzter Sekunde. Eine Gefahr für den Straßenverkehr. Auch das Team Caution11 hat diese Erfahrung bereits machen müssen. Mit einem Frühwarnsystem sollen deshalb Einsatzfahrten in Zukunft sicherer werden. Polizei- und Rettungswagen sind dafür mit einem Sender und private Autos mit einem Empfänger ausgestattet. Beginnt ein Einsatz, geht vom Sender ein Signal an alle Empfänger auf der geplanten Route aus. Die betroffenen Autofahrer werden in Echtzeit über das nahende Einsatzfahrzeug informiert und können rechtzeitig ausweichen. Die Idee wäre ohne größere Umbauten an den Fahrzeugen realisierbar.

Persönliche Wettbewerbserfahrungen
Als Schüler eines Wirtschaftsgymnasiums gibt uns der Gründerpreis die Möglichkeit, Gelerntes aus dem Unterricht direkt anzuwenden und zu sehen, wie aus Theorie Praxis wird. Besonders hat uns die Aufstellung des Finanzplans gefallen. Was uns jedoch fehlte, war das technische Know-how. So mussten wir uns zunächst intensiv mit der Technologie auseinandersetzen, bevor wir unsere Geschäftsidee zu Papier bringen konnten. Wir haben auf jeden Fall von unseren Erfahrungen und dem Feedback der Jury aus dem letzten Jahr profitiert. Damals belegten wir Platz 11. Der Ehrgeiz war groß, es diesmal unter die Top Ten zu schaffen. Das hat zum Glück geklappt.

Team
Inga Maria Lüke
Jennifer Anna Lösch
Jasmin Gerdes
Philip Noel Rotert

Schule
Kaufmännische Schulen Rheine des Kreises Steinfurt, Rheine

Spielbetreuer und Sparkasse
Frank Lammering, Sparkasse Rheine

Coach
Tobias Raue, Kaufmännsiche Schulen Rheine des Kreises Steinfurt

Unternehmerpate
Tobias Ripperda, Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeugbau GmbH

Wir mögen Cookies - und du? Um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Google Analytics. Mit dem Anklicken des "Alles klar!"-Buttons gibst Du Dein Einverständnis zur Verwendung dieser Technik. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst Dein Einverständnis dort auch jederzeit widerrufen.