Alumni

Henrik Sadlowski

Name: Henrik Sadlowski

Jahrgang: 1991

Ausbildung/ Studium: Humanmedizin an der Charité Universitätsmedizin Berlin

Aktuelle berufliche Position:
Student (5. Semester), Arbeitsgruppenmitglied "Experimental and Clinical Research Center" und "NeuroCure"

 

Henrik Sadlowski nahm zwischen 2008 und 2010 drei Mal am Deutschen Gründerpreis für Schüler teil. 2010 belegte sein Team den sechsten Platz. Mit ihrer Idee "PS" ("PinkelStopp") überzeugten die Schüler die Jury: Sie entwarfen eine Blende, die zwischen Toilettenbrille und -sockel angebracht wird, um zu verhindern, dass kleine Kinder beim Urinieren das Bad verschmutzen.

Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge

Aus den Wettbewerben hat Henrik viel mitgenommen. Sie ermöglichten ihm, sich ein grundlegendes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge zu erschließen.
Was die Gründung seiner Firma "HiPotential" betrifft, kann Henrik Sadlowski versichern: "Ich möchte die Welt, in der ich lebe, mitgestalten und daher versuche ich Ideen, die potenziell etwas verändern können, umzusetzen."

Weitere Auszeichnungen nach dem Deutschen Gründerpreis für Schüler

Neben der Platzierung beim Deutschen Gründerpreis für Schüler erhielt Henrik Sadlowski weitere Auszeichnungen. Dazu zählen unter anderem Preise bei Jugend Forscht, des Bayer Konzerns sowie der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Für die Zukunft hat sich der Medizinstudent vorgenommen, sein Studium mit einem MD-PhD abzuschließen. Parallel will er sein wirtschaftliches Know-how vertiefen und in Sachen Existenzgründung am Ball bleiben.

Henriks Tipp an künftige Teilnehmer

"Stellt sicher, dass euer Unternehmerpate bereit ist, sich wirklich Zeit für euch zu nehmen, um Zusammenhänge zu erklären und ausführliches Feedback zu geben."