Preisverleihung 2019: Die Highlights

Es blieb spannend bis zur letzten Minute – bei der Preisverleihung des Deutschen Gründerpreises für Schüler am 25. Juni in Hamburg.

Nach etlichen Fotoshootings und Interviewterminen hatten die Top Ten ihren großen Auftritt: Souverän präsentierten die Teams ihre Geschäftsideen auf der großen Bühne im Verlagshaus Gruner + Jahr. Das begeisterte nicht nur Dr. Matthias Koehler vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die Laudatoren, sondern auch gestandene Unternehmer wie Anne und Stefan Lemcke von Ankerkraut. Die Gewürzexperten ermutigten die Schüler, bei der Berufswahl auch über die Selbstständigkeit nachzudenken: Wer mit Leidenschaft sein Ding mache, könne viel erreichen, so ihre Botschaft. Am Ende hatten alle zehn Teams Grund zum Jubeln, besonders natürlich das Siegerteam LUVAQ von der Internatsschule Schloss Hansenberg. Sie feierten gemeinsam mit den anderen Siegerteams und sorgten für ausgelassene Stimmung bei der sich anschließenden After-Show-Party.

Moderator Volker Groß und "stern"-Chefredakteur Florian Gless eröffneten die Preisverleihung im Verlagshaus Gruner + Jahr.

Anschließend präsentierten die Teams ihre Geschäftsideen dem Publikum.

Das Team STOOD holte sogar Moderator Volker Groß auf die Bühne. Er stieg auf die Waage, um zu veranschaulichen, wie viel Kilogramm Lebensmittel jeder Mensch pro Jahr in Deutschland verschwendet.

Zu Gast: Anna und Stefan Lemcke, Gründer der Gewürzmanufaktur Ankerkraut, ermutigten die Schüler selbst zu gründen.

Dr. Matthias Koehler, Ministerialdirigent beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, war begeistert von der Qualität der Geschäftsideen, die mit realen Konzepten mithalten könnten.

Großer Jubel bei den Jugendlichen des Gewinnerteams LUVAQ, bei Coach Paul Rauh sowie Unternehmerpate Alexander Kowalski (v.r.n.l)

Grund zur Freude hatte auch Dr. Günther Pfeifer vom Johannes-Scharrer-Gymnasium. Er erhielt den Sonderpreis "Lehrer des Jahres".

Philipp Brandes, Nikolai Kowalski, Malin Zeitter, Timo Samson vom Team LUVAQ – und ihr Pokal.

Nach der Anspannung kann gefeiert werden.

Aber auch die anderen Teams hatten Grund zum Feiern: Team SiGeVo erreichte Platz 7.

Party war auch bei den Alumni das Motto des Abends.

PreviousNext



Weitere Fotos von der Preisverleihung gibt es im Mediacenter.